PKV Kindertarif
Online Bonus
Private Krankenversicherung Kindertarif
Alles zum Kindertarif der PKV
gesetzliche Krankenversicherung Kinder

Leistungen für Kinder in der gesetzlichen Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung hat den Vorteil, dass die Kinder durch eine kostenlose Mitversicherung für Familienmitglieder aufgenommen werden können, ohne dass zusätzliche Beiträge anfallen. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung sind hierbei für Kinder mindestens genauso gut wie die von Erwachsenen.
Die Vorteile in der gesetzlichen Krankenversicherung sind, dass für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre keine Zuzahlungen für Medikamente anfallen, wenn diese verordnet werden. Eine Rezeptgebühr gibt es ebenfalls nicht. Die bis Ende 2012 angefallenen Quartalszahlungen von 10 € für das Aufsuchen eines Arztes, sowie die 10 € für jeden Tag während eines Krankenhausaufenthaltes, mussten auch nicht bezahlt werden, was auch bei einer erneuten Gesetzesänderung wieder Bestand haben dürfte.
In der gesetzlichen Krankenversicherung für Kinder gibt es auch noch Zuschüsse für Brillen/Sehhilfen und Zahnspangen, wenn diese auch nur für eine Basisbrille mit einfachen Gläsern ausreicht. Die Zuschüsse für diese Leistungen sind auch mitunter abhängig von der Veränderung der Sehfähigkeit.
Schwieriger sieht es in der gesetzlichen Krankenversicherung für Kinder bei einer Kieferorthopädie aus. Leistungen werden von der Krankenkasse erst bei kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG) von 3 oder mehr bezahlt. Einfachere Fehlstellungen werden nicht übernommen. Bei einer Kostenübernahme werden auch nur die Kosten für die günstigste Behandlungsmethode anteilig erstattet, was sich z.B. in der Verwendung von unschönen großen Brackets zeigt. Ferner zahlt die gesetzliche Krankenversicherung für Kinder nur 80% der Kosten. Bei jeder Behandlung muss dann zu den erstatteten Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung ein Eigenanteil von den Eltern bezahlt werden. Die Rechnungen können erst nach einer erfolgreich abgeschlossenen Behandlung per Antrag mit der gesetzlichen Krankenkasse abgerechnet werden.
Will man für sein Kind eine bessere medizinische Versorgung als in der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist, wie z.B. der Korrektur von kleineren Zahnfehlstellungen, dann kann es schnell zu Zuzahlungen in Höhe von 1000 bis 2000 Euro für die Eltern kommen. Mit einer privaten Zusatzversicherung kann man die Leistungen erhöhen und das Kostenrisiko reduzieren. Allerdings ist mit einer Wartezeit von mehreren Monaten zu rechnen.

Vergleich Krankenenzusatzversicherung PKV Kinder


Die gesetzliche Krankenversicherung für Kinder zahlt die notwendigen Impfungen und die gesetzlich festgeschriebenen Vorsorgeuntersuchungen. Wenn es zu der Notwendigkeit kommt, dass ein Elternteil im Krankenhaus mit dem Kind übernachten muss, zahlt auch die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für eine Begleitperson von bis zu 45 €/Tag, was zumindest einen Teil der Kosten auffängt. Voraussetzung für diese Leistung ist allerdings, dass ein Arzt attestiert, dass eine Begleitperson notwendig ist, da das Kind ohne Angehörige Verhaltensstörungen zeigt. Auch hier kann eine Private Krankenzusatzversicherung helfen die Zuzahlungen zu reduzieren bzw. vollständig zu ersetzen.
Während dieser "Roaming-in" Dauer werden auch die Folgekosten, wie Verdienstausfall oder eine notwendige Haushaltshilfe für die Betreuung weiterer Kinder, von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.
Man kann auch ein Kind freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern, wenn eine Mitversicherung in der Familienmitgliedschaft nicht möglich ist. In diesem Fall ist allerdings auch ein eigener Beitrag für das Kind an die GKV zu entrichten. Es muss ebenfalls ein Pflegepflichtbeitrag gezahlt werden. Bei Angestellten braucht der Arbeitgeber sich nicht an dem Zuschuss beteiligen. Nach dem 16. Lebensjahr werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung für Kinder jedoch im Leistungskatalog erheblich reduziert und die Zuzahlungen steigen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass eine gesetzliche Krankenversicherung für Kinder gute Leistungen bietet. Wer mehr möchte, kann dieses preiswert durch eine private Krankenzusatzversicherung erreichen.